Man mag es kaum glauben, aber unsere obligatorischen Technik Probleme haben uns nun auch in diesem Jahr heim gesucht. Und wir sind vollkommen unschuldig - wir sind perfekt vorbereitet in die 2014er SEMA Reise gegangen! Aber wenn das Hotel uns in zwar wunderschöne aber völlig abgelegene Zimmer einsortiert, bei welchen das WLAN an der Tür aufhört, dann hat man keine Fragen mehr. "Sie erhalten für den gesamten Aufenthalt FREE WIFI" - wow, wie ist nochmal genau der Nutzwert wenn man KEINE Verbindung bekommt auf Grund eines miesen Signals? Aber hey, wenn es nicht funktioniert dann kostet es auch nix ^^

Nun haben wir mit einem Netzwerkadapter vorgesorgt und gehen jetzt nur noch per Kabel online. Aber auch das schützte uns nicht davor, daß am heutigen (bzw. sagen wir einfach AM MITTWOCH) Abend einfach kein Durchkommen mehr war. Unsere Bilder wurden nicht in den Wordpress Blog geladen - mal ging eines durch, mal nicht... ein Albtraum!

Nachdem der neue Upload Versuch nun bis nach Mitternacht angedauert hat, sind wir immer noch (oder wieder) vorm Rechner und tackern für EUCH diesen Bericht vom 2. SEMA Tag...sema_day2 (15)

Am 2. Tag halten wir uns die Zeit zunächst immer frei für einen Besuch der "Big Player", in den USA sind das Meguiars, Mothers und Surf City Garage. Doch halt: Surf City Garage stellt doch allen Ernstes dieses Jahr nur auf der Paralell Messe "AAPEX" aus - daher fiel dieser Besuch Dank der schlechten Verbindung zwischen den beiden Messen zunächst aus...

Meguiars hatte im Vorfeld schon die Neuheiten enthüllt und sie haben es tatsächlich geschafft, wie fast in jedem Jahr, unser Interesse zu wecken. Beschämender Weise gibt es mit Stand heute noch immer nicht die 2013 (!!!) Neuheiten in Deutschland zu kaufen - daher wollen wir gar nicht orakeln wann man gedenkt uns DIESE Neuheiten zu präsentieren... Dieses Jahr jedenfalls als absolutes Highlight am Stand: Die neue Meguiars Poliermaschine und neue, dünne Schaumstoffpads! Wir durften schon Hand anlegen und etwas damit polieren. Ersteindruck: Vielversprechend! Besonderheit: Trotz der sicherlich vorhandenen Möglichkeiten hat man bei Meguiars auf die Kopie einer Rupes Maschine ganz klar verzichtet. Man könnte sie also "G220 V3" nennen. Ob und wann diese Maschine uns in Deutschland erreicht bleibt abzuwarten.sema_day2 (38)sema_day2 (42) sema_day2 (39) sema_day2 (37)

Bezüglich der neuen Pads und Polituren müssen wir uns noch etwas einlesen. Auch hier wagen wir eine Prognose:  Ob diese bei uns erscheinen werden ist fraglich. Die oben gezeigte "Unigrit" Sanding Politur ist leider NICHT wie man erwarten könnte ein "flüssiger Nassschliff", Sanding Paper wird also weiterhin nötig sein. Laut Standpersonal dient die Politur Lackierbetrieben dazu, benachbarte Lackpartien "anzugleichen". Die ausgestellte "Ultra Finishing Polish" liest sich sehr interessant, allerdings ist noch nicht so ganz klar an welcher Stelle man das Produkt braucht. Mutmaßlich wird auch hier der Lackierbetrieb (wegen der Silikonfreiheit) die Zielgruppe sein.

sema_day2 (40)Neben diversen neuen, automatischen Duftsprayern und Geruchsentfernern (wovon die 2013 Versionen wie geschrieben noch immer nicht den Deutschen Markt erreicht haben) gab es ein neues Scheinwerfer Aufpolier Kit und - aus unserer Sicht noch ein kommendes Highlight - ein Produkt namens "Paint Protect". Dieses soll laut Meguiars ein EXTREMES Abperlverhalten zeigen welches bis zu 1 Jahr standhält. Wir sagen bei so etwas immer: "Wenn man 1 Jahr verspricht müsste eigentlich mindestens 50% davon realistisch zu erreichen sein"- WENN das hier so ist, könnten wir uns mit dem Gedanken gut anfreunden. Viel mehr Infos dazu konnten wir leider nicht ergattern, es bleibt also spannend!sema_day2 (65)

Der 2.Big Player, die Firma Mothers, hatte wie üblich ihren typisch aufgebauten Stand. Hier geht es mehr handwerklich zur Sache, überall wird poliert, gewachst, aufbereitet... wirkliche Neuheiten leider Fehlanzeige bzw. konnte man nichts herausragendes entdecken. Dennoch finden wir jedes Jahr den Stand irgendwie "ehrlich", weniger Hokus Pokus, sondern Detailing wie es sein sollte. Hat auf jeden Fall Charme und kommt bei den Besuchern genauso gut an wie die gepimpte Meguiars Ausstellung!sema_day2 (28) sema_day2 (29) sema_day2 (30)

Die Hallen waren proppevoll! Wir haben weiterhin den Eindruck, daß dies die bestbesuchteste SEMA aller Zeiten ist. Oftmals war kaum ein Durchkommen und um Euch tolle Bilder von den verrückten Fahrzeugen zu liefern, war stellenweise Anstehen nötig bis man ein gutes Bild im Kasten hatte. Erfreulich von Jahr zu Jahr: Hier achten die Fachbesucher MEISTENS aufeinander! Wenn jemand sieht man steht im Gang um ein Bild zu machen, wird gewartet, man entschuldigt sich dafür ins Bild gelatscht zu sein usw - echt großartig und uns SO noch auf keiner anderen Messe passiert!sema_day2 (76) sema_day2 (26)

Neben Meguiars und Mothers besuchten wir noch weitere Stände aus dem Autopflege Sektor, welche wir an Tag 1 nicht mehr geschafft hatten.sema_day2 (60) sema_day2 (58)

Ganz nebenbei springen uns dann immer die wunderschönsten, krassesten, verrücktesten und leider oftmals auch eigentümlichsten Fahrzeug Umbauten vor die Linse. Wir wissen, daß Ihr genau das am liebsten sehen wollt (war doch so, oder? ;-) ) und kommen diesem Wunsch natürlich gerne nach!

Continental ließ sich dieses Jahr nicht lumpen und zeigte einen Mix aus Euro Fahrzeugen und amerikanischen. Einfach traumhaft -finden wir!sema_day2 (2) sema_day2 (3) sema_day2 (4) sema_day2 (5)

Am Ford stand konnte man Ewigkeiten bleiben. Jahr für Jahr das gleiche "Elend"! Hat man den einen Ford sabbernd begutachtet, steht wenige Meter weiter der nächste brutale Umbau... Einfach Wahnsinn und eine tolle Sache von Ford!sema_day2 (21) sema_day2 (22) sema_day2 (23) sema_day2 (24) sema_day2 (25)sema_day2 (20)

Frittentheken sind uns ja allen ein Begriff. Meistens ziemlich negativ behaftet. Diesen gesteht man oftmals nur Rallyefahrzeugen zu oder zumindest noch dem ein oder anderen Japan Sportler. Aber es gibt quasi die Mutter aller Frittentheken und die gehört eben genau so und nicht anders - und darf das auch:sema_day2 (19) sema_day2 (18)

Dieser HotRod hat unsere vollste Aufmerksamkeit bekommen und war nicht nur wegen dem verbauten Airride Fahrwerk ein Wahnsinn! Überall steckten witzige und aberwitzige Details im und am Wagen - großartig!sema_day2 (16) sema_day2 (17)

Die Felgenhersteller lassen sich wie gewöhnlich auch nicht 2x bitten und hauen die extremsten Combos auf den teuersten Fahrzeugen der Welt raus. Geschmacklich oft streitbar, aber dennoch meistens super stimmig auch wenn sich da der geneigte "Fahrzeug Enthusiast" wahrscheinlich abwenden wird.sema_day2 (6) sema_day2 (7) sema_day2 (8) sema_day2 (9) sema_day2 (11) sema_day2 (10)

Und unabhängig von irgendwelchen Fachgebieten stehen einfach ÜBERALL... ÜBERALL... ÜBERALL Fahrzeuge herum. Die Messe erzeugt eine Überdosis die man im Alltag dann erst einmal wieder verkraften muss, denn wo man eine Woche zuvor noch einem schicken Tuning Wagen hinterher schaute, nickt man es hier irgendwann einfach nur ab weil man ALLES schon gesehen hat. Da wird dann irgendwann ein Schuh draus, warum die Tuningszene sich weltweit immer neu erfindet oder immer krassere Wege einschlägt. Denn ein Absetzen vom "Einheitsbrei" wird immer komplizierter und aufwendiger!sema_day2 sema_day2 (15) sema_day2 (14) sema_day2 (61) sema_day2 (27) sema_day2 (32) sema_day2 (35) sema_day2 (43) sema_day2 (44) sema_day2 (47) sema_day2 (48) sema_day2 (50) sema_day2 (54) sema_day2 (66) sema_day2 (67) sema_day2 (73) sema_day2 (74) sema_day2 (75)

Diverse Hot Rod hatten sich "über Nacht" dann noch dazu gesellt. Um die Frage vorweg zu beantworten: Jepp, die fahren so! :-)sema_day2 (68) sema_day2 (69) sema_day2 (70) sema_day2 (72)

Auch wenn das vielleicht schon kurios erscheint, fürs Kuriositätenkabinett haben wir trotzdem noch einiges entdeckt. Allen voran ein Stand für "European License Plates"... OH MEIN GOTT kann man da nur sagen! Das Schlimme: die machen dort ein Geschäft und der geneigte Käufer hat keinen Dunst was er da für einen Quatsch eintütet... und auch sonst gabs einiges seltsames zu entdecken:sema_day2 (62) sema_day2 (63) sema_day2 (13) sema_day2 (12) sema_day2 (33) sema_day2 (45) sema_day2 (55) sema_day2 (59) sema_day2 (77) sema_day2 (75)

Aprops SELTSAM: In einer Halle herrschte ein Gedränge, daß es einem schon fast Angst um den Kreislauf wurde. Dazu ein ohrenbetäubender Sound mit schrabbelnder Gitarre und gebannt zusehende Besucher. Wir konnten am Ende noch einen kleinen, entfernten Blick erhaschen: Scion hatte ein Projektfahrzeug laufen, zu welchem unter anderem kein anderer als Kerry King von der berühmten Metal Kapelle SLAYER eingeladen war. Dieser gab mit minutenlangen Solos auf der Gitarre sein Bestes und wurde entsprechend abgefeiert. Schon eine geile Nummer auch wenn man ihm so vielleicht die Tuningaffinität erst einmal nicht ganz zutrauen mag.sema_day2 (56)

Nachdem die Füsse schmerzten, wir fast alles für Euch abgegrast hatten, gab es noch einen Besuch am CarPro / Microfiber Madness Stand an welchem wir am Donnerstag für Microfiber Madness "als Special Guest" anzutreffen sind und die Fragen der Besucher beantworten. Wir freuen uns schon sehr darauf, auch wenn das bei diesem Andrang wie hier im Bild echt anstrengend wird. An dieser Stelle schon einmal der Hinweis, daß auf Grund dieses "Sondereinsatzes" der 3.Blog Bericht wahrscheinlich etwas kürzer ausfallen wird!sema_day2 (64)

Wie üblich, folgen nun noch ein paar Damen vom Grill für Euch. Wir hoffen es ist OK für Euch, daß wir bislang den Fokus auf das Wesentliche, also die 4 Räder, gelegt haben ;-)sema_day2 (57) sema_day2 (53) sema_day2 (49) sema_day2 (46) sema_day2 (36)

Wie Eingangs erwähnt haben uns die wunderbaren Internet Probleme eingeschränkt, weshalb ich diesen Blog Bericht seit 5 Uhr heute Morgen (nach 4 Stunden Schlaf *hust*) verfasse. Wir haben die Zeit dann noch für etwas Sightseeing bzw. als Touristenführer für unsere Begleitung genutzt und wollen Euch ein paar Bilder nicht vorenthalten. Gestern stand das "alte Las Vegas" in Form der FREEMONT STREET an. Auch wenn das diesjährige Video Programm des gigantischsten Monitors der Welt uns etwas ZU "USA" war, aber schön anzusehen wars und die das Drumherum ist einfach ein Erlebnis:sema_day2 (78) sema_day2 (79) sema_day2 (80) sema_day2 (81)

Auf den Weg noch ein abschließendes Bild für die Kuriositäten Ecke. Die Teile sieht man überall mittlerweile im Straßenverkehr -so viel zum Thema "sattsehen":DSC05571

Wir hoffen nun, daß der Klick auf den VERÖFFENTLICHEN Button uns keine Probleme verursacht und hoffen Ihr hattet Spaß beim Lesen und denkt zumindest 1 Sekunde an unsere Anstrengungen um das hier zu Euch zu bringen. Wir machen das super gern und freuen uns beim Schreiben den Tag Revue passieren zu lassen, aber der Weg zum Ziel ist manchmal echt die Hölle... Wir wollen aber kein Mitleid sondern zufriedene Leser und wir sind sicher, das haben wir erreicht ;-)