Wie versprochen folgt hier (eigentlich) das große Blog Update zum 4. SEMA Tag, respektive dem SEMA CRUISE der von uns trotz toller Messe jedes Jahr heiß erwartet wird. Aber das Wort "Eigentlich" lässt hier leider schon erahnen, daß es nicht so klappte wie wir uns das vorgestellt haben :-(

DSC05782Alles wäre perfekt gewesen: Kamera geladen, früh hatten wir uns wie hunderte andere auch, einen Platz an den Absperrungen an der Hauptstraße vor dem Convention Center gesichert und harrten in der glühenden Sonne aus bis um 16 Uhr der SEMA Cruise startete.

DSC05768

Das tat dieser auch - aber  mit Schrecken mussten wir feststellen, daß man von der Jahr für Jahr gleichen Route plötzlich abwich und der von der Messe abfließende Strom der aufgemotzten Fahrzeuge LINKS in die Straße einbog anstatt wie gewohnt nach rechts durchzustarten!!! Zunächst hofften wir noch, es wäre eine Ausnahme aber nein... Fahrzeug für Fahrzeug donnerte über die Kreuzung und für uns bliebt nur die schräge Ansicht von hinten! ERNÜCHTERND! Die vielen Leute die mit uns auf unserer Seite warteten waren nicht minder enttäuscht...DSC05769
Sicher, de ohrenbetäubende Motorsound war natürlich vorhanden aber das können wir hier nur relativ schwer widergeben! Und Bilder von hinten sind jetzt auf Dauer auch eher unspannend - ärgerlich da wir Euch hier gerne wie in den letzten Jahren noch einmal die Creme de la Creme der Autos zeigen wollten! Sorry an dieser Stelle für die magere Ausbeute :-(

Von der ganzen Umleitung mal abgesehen, war die Organisation jetzt nicht wirklich ein Glanzstück und für die Zuschauer UND Fahrer gleicher Maßen nervig. Immer wurden ca.6-10 Autos über die Kreuzung geschickt, dann durfte wieder der freie Verkehr minutenlang fahren bis wieder 6-10 Autos los durften. Was auch immer der Quatsch sollte, es nervte und war auch ziemlich langweilig... Zumindest war auch im normalen Verkehr spannendes zu entdecken:DSC05770

Der mutmaßliche Grund für diese Maßnahme war die Abschlussveranstaltung der SEMA, das "Sema Ignited", was in diesem Jahr zum ersten Mal stattfand. Da die Messe ja für die private Öffentlichkeit nicht zugänglich ist, wollte man für Jedermann die schönen Autos zugänglich machen, weshalb man diese unter dem neuen Riesenrad in Vegas (dem "High Roller") nach der Messe aufreihte.DSC05772

Scheinbar merkten die Verantwortlichen so langsam aber sicher auch, daß die Entscheidung eher unglücklich war und leitete immer wieder auch mal einen Schwung Autos nach rechts ab... zu spät, denn es dämmerte zusehends und die Fotos wurden von dieser Position aus auch nur "mittelmäßig". Nachfolgend haben wir für Euch zumindest das rausgeholt was möglich war:

DSC05774 DSC05775 DSC05780 DSC05781 DSC05784 DSC05787 DSC05789 DSC05790 DSC05792 DSC05794 DSC05795 DSC05796 DSC05797 DSC05799 DSC05800 DSC05802 DSC05804DSC05805 DSC05806 DSC05807 DSC05808 DSC05809 DSC05810 DSC05812 DSC05814

Nach der Messe hatten wir noch ein angenehmes Abendessen zusammen mit CarPro auf einer Restaurant Terasse über dem Vegas Strip. Großartiger Blick, angenehme Gesellschaft und immer wieder höllisch laute Fahrzeuge die noch die ganze Nacht über den Strip donnern sollten - die meisten davon gespickt mit GoPro Kameras, sicherlich ein Erlebnis für die Ewigkeit. Wir brauchen vermutlich nicht erwähnen, daß hier nicht selten die geltenden Verkehrsregeln sagen wir mal "großzügig" zu Gunsten der Autofahrer ausgelegt wurden ;-)

Für uns hieß es dann gegen 22 Uhr Abschied nehmen von der Glitzerwelt Las Vegas. Auch wenn es immer für uns richtig geil ist dort zu sein und wir das alles in uns aufzusaugen - so froh ist man doch irgendwie, nach einiger Zeit wieder weg zu sein. Jeder der mal dort hin möchte und "nur" zum Urlaub machen dort ist: Überlegt es Euch ob ihr wirklich eine ganze Woche dort verbringen wollt. Versteht uns nicht falsch, sofern man keine Abneigung gegen Kitsch, Lärm, Unmengen Autos und Menschen hat, ist die Stadt ein Wahnsinn und ein tolles Erlebnis. Aber nach einigen Tagen hat man zumindest als Tourist alles nennenswerte gesehen und dann sollte man sich anderen Dingen widmen - sei es die tolle Natur in angrenzenden Bundesstaaten oder ruhigeren Urlaubszielen ;-)

Wir machen das jetzt auch und hängen noch ein paar Tage Urlaub dran. Believe it or not, die Messe war anstrengend und die Akkus sind nach diesem ereignisreichen Jahr LEER. Uns zieht es nun noch einen Moment in die Sonne, von wo auch gerade diese Zeilen geschrieben werden. Wir Bedanken uns fürs Lesen und die netten Kommentare und Likes - wir kommen wieder hier nach Vegas und werden sicher auch 2015 entsprechend berichten!!!

Euer Tommi von Autopflege24