Microfiber Madness

Die besten Mikrofasertücher seit 2010

Ihr habt recht: Nicht wenige Hersteller behaupten von sich, die besten Produkte anzubieten. So richtig zu überprüfen ist das meist nicht. Bei Microfiber Madness steckt jedoch eine ganze Philosophie hinter den Mikrofasertüchern und Mikrofaserprodukten.

Neue Maßstäbe in Bezug auf Mikrofasertücher für die Autopflege setzen – das ist von Beginn an das Credo von Microfiber Madness gewesen. Das kleine Start-up, welches 2010 das Licht der Welt erblickte, benötigte über ein Jahr Entwicklungszeit, bis das erste Mikrofasertuch allen Qualitätsansprüchen genügte und den kritischen Autopflegern vorgelegt werden konnte.

Seitdem hat sich der deutsche Mikrofaser-Anbieter stetig weiterentwickelt und immer neue Maßstäbe gesetzt. Daraus ist ein weltweiter Siegeszug von Microfiber Madness entstanden, auf den man in diesem von Billigprodukten geprägten Massenmarkt stolz sein kann.

Innovate - dont imitate

Der in den sozialen Medien beliebte Hashtag passt von Anfang an zu Microfiber Madness. Im Laufe der Jahre kann sich Microfiber Madness eine ganze Reihe innovativer Ideen zuschreiben lassen, die - wie sollte es anders sein - heute von einer Vielzahl asiatischer Marktbegleiter übernommen wurden.

Allein mit dem Incredimitt Waschhandschuh hat man einen weltweiten Trend gesetzt und bis heute orientieren sich Nachbauten am bekannten blau-weißen Farbdesign. 

Gut zu wissen:

Der Incredimitt und das besondere Zwei-Faser-Design, ist eine Microfiber Madness Erfindung. Mehrere Jahre lang war man der erste und einzige Hersteller, der einen Waschhandschuhe dieser Art produzierte. Kein Wunder, dass selbst die unzähligen Nachahmungen, die bis heute auf den Markt kommen, der Popularität von Incredimitt, Incredipad und Co. keinen Abbruch tun.

Über verrückte Ideen wie die Dropnetic Mikrofaser-Magnetstreifen zum Stopp von Wasserläufern hatte bis zu deren Erfindung kein anderer nachgedacht. Die Hessen sehen sich selbst als Problemlöser und entwickeln daher nicht nur einfach Microfasertücher, sondern eine Vielzahl an speziellen Mikrofaser-Tools. Von der Felgenbürste mit Mikrofaserbezug bis zur Mikrofaser Teleskop Waschstange ist mittlerweile fast alles dabei.

Das Beste ist gerade gut genug

Wer billige Massenware aus China in anonymer Verpackung sucht, sollte sich anderweitig umsehen. Alle Autopflegetücher von Microfiber Madness wurden individuell nach eigenen Vorstellungen entwickelt. Die Produktion einiger Tücher findet bewusst in Korea statt, da hier nicht nur das Qualitätsniveau höher ist als in China, sondern auch die Arbeitsbedingungen/das Lohnniveau deutlich besser sind! Auf oftmals fehlerhafte Niedrig-Qualität aus China wird hier ganz bewusst verzichtet, weshalb kein einziges der Mikrofaserprodukte dort hergestellt wird.

In Deutschland durchlaufen alle Produkte eine umfassende, händische Qualitätsprüfung, bis sie in den hochwertigen, wiederverschließbaren Beuteln inkl. der individuell gestalteten „Beipackzetteln“ landen.

Qualität Made in Germany

Seit vielen Jahren ging man bei Microfiber Madness noch einen Schritt weiter. Mit großem Aufwand etablierte man mit starken Produktionspartnern eine echte "Made in Germany" Produktion.

So sind die Wasch-Mikrofaserprodukte Incredimitt, Incredipad und Incredisponge sowie die Incredibrush Bürsten von vornherein im eigenen Land entstanden und werden hier produziert. Dem nicht genug, verlagerte sich mit der Version 2.0 auch die komplette Produktion des Yellow Fellow von Korea nach Deutschland. Auf diese Weise werden nicht nur Qualitätsprodukte Made in Germany hergestellt, sondern auch etwas für den Wirtschaftsstandort Deutschland getan. 

Zuletzt machte man mit der Teleskop-Waschbürste Incredipole und dem extra sanften Premium Waschhandschuh Delimitt - beide ebenfalls Made in Germany - von sich reden. 2023 erblickte dann der Delimitt Waschhandschuh das Licht der Welt. Hier reagierte man auf die immer sensibler werdenden Autolacke mit dem vermutlich sanftesten Material für die Auto-Handwäsche.

Eindeutige Herkunft:

Mittlerweile werden weitere Produkte aus dem Microfiber Madness Sortiment in Deutschland endgefertigt. Der Hersteller macht dazu stets sehr transparente Angaben und gliedert seine Herkunft in "Made in Germany", "Assembled in Germany" und "Made in Korea". Dies ist auf jeder Produktverpackung und auch im Shop eindeutig gekennzeichnet.

Übrigens: Lasst Euch nicht von Angaben wie „Deutscher Anbieter“ oder "Designt / entwickelt in Deutschland" in die Irre führen. Nur wo Made in Germany draufsteht, ist auch eine deutsche Wertschöpfung drin!

Etwas Nachhaltigkeit ist keine Schande

Autopflege ist unbestritten alles andere, als ein umweltfreundliches Hobby. Das kann man sich nicht schönreden. Dennoch ist es gerade in der heutigen Zeit auch keine Schande, ressourcenschonender zu agieren. Während in den vergangenen Jahren Mikrofaser Billigprodukte durch Temu, Aliexpress und Co. den Markt überfluten und das "Fast Fashion" Thema in die Autopflege brachten, ist Microfiber Madness das genaue Gegenteil. 

Beispielsweise setzt man von Beginn an auf hochwertige, wiederverwendbare Reißverschluss Verpackungsbeutel. Viele Kunden verwenden die Beutel, um die Tücher wieder sicher zu verpacken oder nutzen sie für ganz andere Einsatzzwecke weiter. 

Durch die extrem hohe Qualität der Produkte wird auch ein Gegenpol zur Wegwerkmentalität gesetzt. Microfiber Madness Produkte bleiben lange in Form, erhalten ihre Funktion oft jahrelang und müssen so seltener ersetzt werden. Und da schließt sich der Kreis bei der Qualität: Die Reklamationsquote, z.B. wegen defekter Produkte, schiefer Ränder oder gerissener Nähte geht gegen NULL - ergo weniger Ersatzlieferungen, weniger Schadstoffausstoß, weniger Verpackungsmüll. 

Nicht zuletzt gehört der Verzicht auf eine Produktion in China zum Thema Nachhaltigkeit / Umwelt - nicht zuletzt aufgrund teilweise fragwürdiger Umweltstandards in der Produktion. 

Microfiber Madness erobert die Welt

Mittlerweile werden die Microfiber Madness Tücher weltweit von Aufbereitern und Autopflegefans geliebt und geschätzt. Nicht umsonst wird sogar in Porsche Zentren in Südafrika nur noch mit diesen Produkten gearbeitet und das Händlernetz spannt sich mittlerweile über den ganzen Globus. Luxus-Detailer aus Katar arbeiten ebenso mit den Mikrofaserprodukten wie eine stetig wachsende Zahl begeisterter Endanwender in den USA, Japan oder Korea.

Leider ruft der Erfolg auch Nachahmer auf den Plan, welche teilweise 1:1 Kopien der Produkte auf den Markt bringen. Wer die Marke jedoch kennt, der weiß: Nur wo Microfiber Madness draufsteht, ist auch die versprochene Qualität enthalten!

Alle, die auf der Suche nach dem perfekten Autopflegezubehör ist, der kann bei Microfiber Madness bedenkenlos zugreifen!

Wer mehr über die Microfiber Madness Geschichte hören will, dem können wir unseren Podcast zu diesem Thema sehr ans Herz legen.

Bestseller

Artikel 1-20 von 69